FOOD MARKET HAMBURG Aus der Region für die Region
 

Erzeugergemeinschaft

Erzeugergemeinschaft Obst, Gemüse und Blumen eG. Hamburg

ErzeugergemeinschaftUnsere Mitglieder sind kleine und mittlere Familienbetriebe. Sie kommen alle aus dem Hamburger Umland und prägen die Kultur- und Erholungsgebiete Hamburgs, wie Moorwerder, Vier- und Marschlande und das Alte Land. Sie alle vermarkten ihr frisch erzeugtes Obst, Gemüse und Blumen direkt auf dem Hamburger Großmarkt.

Gemeinsam vermarkten
Auf allen Hamburger Wochenmärkten und in sämtlichen Obst-, Gemüse- und Blumenfachgeschäften sind sie allgegenwärtig: Die Mehrweg-Pfandkisten der Erzeugergemeinschaft Obst, Gemüse und Blumen (EZG).

Vom Hamburger Großmarkt aus treten Obst, Gemüse und Blumen in den Mehrweg-Pfandkisten ihre Reise nach Norddeutschland, auf die Inseln und bis nach Dänemark an.

Die Idee ist einfach, das Prinzip in Deutschland jedoch einmalig: Seit 1962 holen sich die Mitglieder der Erzeugergemeinschaft im zentralen Leergutlager auf dem Hamburger Großmarkt ihre Kisten, um in ihnen ihr frisches Obst, Gemüse und Blumen an die Wochemarkthändler und Fachhändler zu verkaufen. Die Händler bringen die leeren Kisten nach Abverkauf der Ware zurück, sie werden gewaschen und danach wieder ausgegeben. Die rund 500.000 Mehrweg-Pfandkisten kommen so im Jahr bis zu 18 Mal zum Einsatz.

Die gelben Obst- und Gemüsekisten sowie die roten Blumenkisten sind ein Markenzeichen für Qualität und Frische aus der Region direkt vom Erzeuger. Die Erzeugergemeinschaft stellt für unsere rund 110 Mitglieder ihre Existenzgrundlage und erhält damit im Hamburger Umland unsere wunderschöne Kulturlandschaft. Der Hamburger Großmarkt ist für die Einkäufer gerade wegen uns besodners attraktiv. Unsere Mitglieder haben ein sehr breites Angebot und viele Nischenprodukte.

Der Einsatz der Mehrweg-Pfandkisten spart nicht nur Kosten, sondern schont durch die Mehrfachbenutzung auch die Umwelt. Wir tragen schon seit Jahren aktiv zum Klimaschutz bei, denn eine Mehrwegkiste wir 18 Jahre lang benutzt. Jede Kiste erspart also 324 Einwegkisten und damit ca. 300 Kg Abfall. Außerdem entsteht durch die regionale Vermarktung und kurzen Transportwege eine psoitive CO2 Bilanz.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der [»] www.ezg-hh.de.
 
 

FOOD MARKET HAMBURG FOOD MARKET HAMBURG